Tatort als Mini-Serie – warum nicht?

Ich bin zwar kein Fan von “Borowski” aber diese Idee finde ich super. Ich frage mich sowieso wieso in Deutschland noch niemand auf die Idee gekommen ist eine Mini-Tatort-Serie zu drehen – 3-4 Folgen mit einer Ausstrahlung jeweils an 3-4 Sonntage hintereinander.

In England machen es Serien wie Broadchurch, The Fall oder Happy Valley vor – extrem gut geschriebene und spannende Kriminalfälle, die eingebettet sind in eine bestimmte Umgebung (Dorset, Nord-Irland, Yorkshire) und deren Aufklärung auf Serienlänge gezogen wird.

Bei solchen Serien (oder Mini-Serien) können alle Beteiligten sich austoben und dadurch tiefe emotionale Figuren (sowohl Täter als auch Kriminalbeamte) und Fälle zeichnen.

Nun ja – in einigen Fällen sind sie sicherlich ein wenig überzeichnet aber dennoch spannend (looking at you  DI Alec Hardy).

Apropos Schauspieler – bis auf Happy Valley arbeiten die englischen Serien mit international bekannten Schauspieler (David Tennant in Broadchurch / Gillian Anderson und Jamie Dornan in The Fall). Ja, “der” Jamie Dornan der sich derzeit als Mr. Grey versucht. Nun ja, it pays the rent.

Sarah Lancashire (Happy Valley) ist bisher eher nur in englischen Produktionen unterwegs gewesen aber dennoch sehenswert.

Die Serien leben davon, dass die Zuschauer sich mit dem Gesamtkonzept (Figuren, Landschaft, Sprache, Besonderheiten der Umgebung) identifizieren können. So ist teilweise z.B. Happy Valley sprachlich eine echte Herausforderung (auch für mich) da hier und dort sehr stark mit dem Dialekt gespielt wird.

The Fall macht sich die Besonderheiten der politischen Umstände von Nord-Irland zu Nutze – ohne aber dass diese den Kriminalfall überlagern.  Broadchurch spielt dagegen mit schönen Aufnahmen der Südenglischen Küste. Da kommt bei mir immer ein wenig Heimweh auf, da ich einige Jahre meiner Kindheit in Devon gewohnt habe.

Problematisch wird es eher wenn alle von der ersten Staffel begeistert sind und nach eine Fortsetzung verlangt wird. So wirken die 2 Staffel von Broadchurch und The Fall ein wenig “konstruiert” da sie jeweils an die erste Staffel anknüpfen (wollen). Dies gelingt beiden Serien zwar überraschend gut aber ich kann mir das “Haare raufen” der Drehbuchautoren schon vorstellen – “Wie war das noch in Staffel 1… können wir das nun so fortführen?”

Happy Valley muss erst noch mit einer 2 Staffel zeigen in wie weit die Fortsetzung gelingen wird. Ich bin gespannt.

Also liebe Tatort-Macher – schaut nach England und entwickelt mal eigene Konzepte für eine Mini-Serie. Das wäre doch mal was.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s